7. Oktober 2022
tuechersfelden

Behringersmühle-Tüchersfeld-Oberailsfeld-tolle Landschaften auf einfachen 16 km

Behringersmühle, Tüchersfeld, Oberailsfeld, tolle Landschaft auf 16 km
Tolle Aussicht in das Ailsbachtal

Von Behringersmühle über Tüchersfeld, zur Kühlochhöhle

Wandert weiter über Kleinlessau, Pfaffenberg, Zauppenberg zum Ailsbachtal und Oberailsfeld und zurück

Ihr unternehmt die Tour auf zum überwiegenden Teil naturbelassenen schmalen Pfaden. Diese Pfade sind oft mit Wurzeln durchsetzt, an manchen Stellen sind sie steil und können bei Nässe auch rutschig sein. Einkehren könnt ihr in Oberailsfeld oder/und in Tüchersfeld, wer gerne seine Brotzeit in freier Natur einnimmt findet unterwegs diverse Sitzmöglichkeiten.

Die Anstiege sind moderat und gut zu bewältigen. Bei trockenem Wetter kommt ihr gut mit Trailrunner zurecht. Die Tour ist insgesamt sehr abwechslungsreich und bietet alles was ihr von einer Fränkischen Schweiz Tour erwarten könnt. Zu nennen wären da: Burgen, Höhlen, Gasthäuser, Backöfen, Kirchen, Bäche, Fallobst im Herbst und Einblicke in die Dorfgemeinschaften entlang des Weges.

Das blieb in Erinnerung

  • Der schmale, naturbelassene Pfad entlang des Ailsbaches bis Behringersmühle
  • Oberailsfeld mit seinem Landwirtshaus, dem Pfarrhaus und der Kirche
  • Der Lauf entlang der Püttlach die von Pottenstein in die Richtung Behringersmühle fließt
  • Der Ort Tüchersfeld mit den exponierten Felsformationen, dem Fränkische Schweiz Museum
  • Der Besuch der Kühloch Höhle
  • Der Gang über die weite, offene Jurahöhe, die sehr im Gegensatz zu den engen Täler steht
  • Der Anblick der Burg Rabenstein vom “Aussichtspunkt”
  • Der Ausblick auf das Ailsbachtal

Die Geschichte von Burg Tüchersfeld

Der Ort Tüchersfeld wurde 1243 erstmals urkundlich erwähnt, liegt inmitten der Fränkischen Schweiz und gehört verwaltungsmäßig zur Stadt Pottenstein.

Hier standen einst zwei Burgen, die Burg Obertüchersfeld und die Burg Untertüchersfeld. Beide wurden 1262 erstmals urkundlich erwähnt. Die obere Burg Tüchersfeld war eine Amtsburg.

Der bischöfliche Amtsbezirk Tüchersfeld umfasste 1323 die Orte Kirchenbirkig, Trägweis, Reizendorf, Zauppenberg, Püttlach, Brünnberg und Hohenmirsberg. Nach dem Bamberger Rechtsbuch von 1348 gehörten noch zusätzlich zum Amt Tüchersfeld die Orte Schweigelberg, Rackersberg, Etzdorf, Sachsendorf und Wünschendorf.

Im Jahre 1430 dürfte großes Unglück über die beiden Burgen von Tüchersfeld gekommen sein. Über Waischenfeld und Oberailsfeld erreichten die Hussiten auch Tüchersfeld, plünderten und brandschatzten. Im Bauernkrieg 1525 wurden beide Burgen durch Brand zerstört. Während die obere Burg nicht wieder aufgebaut wurde, stellte man die untere Burg wieder her. Doch schon im Dreißigjährigen Krieg wurde sie wieder zerstört und nicht wieder aufgebaut. Dennoch blieben einige Nebengebäute übrig, die bis heute existieren.

Zwischen den Jahren 1750 und 1780 wurden die Gebäude von bis zu 44 Juden bewohnt. Deswegen werden sie heute noch als „Judenhof“ bezeichnet. Von 1978 bis 1982 wurde der Gebäudekomplex instand gesetzt. Darin ist auch die im Original erhaltene Synagoge aus dem Jahr 1763 zu finden.

Heute beherbergen die Gebäude das Fränkische Schweiz Museum welches auf über 800 qm Ausstellungsfläche die Entstehung der Fränkischen Schweiz ebenso anschaulich macht wie das Leben und die Entwicklung der Menschen in diesem Gebiet.

Das Museum informiert über die Zeit des Jurameeres vor 140 Millionen Jahren, über Wehrbauten der Germanen und über die Mühsal des Alltags zu Urgroßmutters Zeiten.

Quelle: Infotafel in Tüchersfeld

Infos zur
Fränkischen Schweiz Wanderung
Start/ZielWanderparkplatz Behringersmühle Heuberg
Dies ist eine Rundtour
RouteBehringersmühle, Tüchersfeld
Kleinlessau, Pfaffenberg, Zauppenberg
Oberailsfeld, Behringersmühle
DauerMit Pause ca. 3:30 h
Länge16,60 Kilometer
Aufstieg275 Höhenmeter
Abstieg275 Höhenmeter
Höchster Punkt444 Höhenmeter
SchwierigkeitTechnisch einfach,
Trittsicherheit teilweise ist erforderlich,
Typische Mittelgebirgswanderung
Wegeca. 2 km Wirtschaftswege
ca. 1 km geteerte Straßen
ca. 13km Pfade
GPX-Track
147 Downloads

Hinweis zur Verwendung des GPS-Tracks

Eine Übersichtskarte

Bilder der Tour

Hier könnt ihr eine weitere Tour bei Behringersmühle anschauen

Behringersmühle, Tüchersfeld, Kühloch Höhle, Oberailsfeld, Pfade und Höhlen, eine mitreißende Wanderung auf 14 km

Cookie Consent mit Real Cookie Banner