27. Juli 2021

Glashütten, Lenzweg, Altenhimmel, Körzendorferhöhe, einfache Wanderung mit 12 km

Glashütten, Lenzweg, Altenhimmel,
Weg vor Glashütten

Mit dieser einfachen Wanderung umrundet ihr den Weiler Altenhimmel und die Hälfte des Ortes Glashütten

Ihr trefft bei dieser Rundtour auf grasige, erdige und geschotterte Wald- und Forstwegen im Wechsel. Die Höhenmeter und Distanz sind einfach zu machen. Der Pfad ist nicht durchgehend beschildert.

Die Tour startet ihr beim Wanderparkplatz bei der Schule Glashütten. Ihr durchquert den Ort um in den ersten Anstieg zu kommen. Von oben habt ihr einen tollen Ausblick auf das untenliegende Glashütten. Nach dem Teil entlang des Waldes, mit nur leichter Steigung habt ihr im folgenden, zwei Abschnitte mit kurzen und knackigen Anstiegen vor euch.

Der Weg dann oben auf der Höhe ist schön abwechslungsreich. Ihr seht auf eine weite baumlose Fläche hinaus und wandert durch schönen Mischwald auf einem naturbelassenen Waldweg. Dann seht ihr, rechts unter euch die Häuser des Altenhimmels, er ist in einer Art Hochtal eingebettet. Der folgende Weg führt euch in östlicher Richtung um den Altenhimmel herum und endet auf der Verbindungsstraße, von Körzendorf nach Muthmannsreuth.

Auf dieser Straße lauft ihr ein paar Meter nach links und erreicht dann mehrere Wanderschilder. Dort folgt ihr der Beschilderung nach Vordergereuth, der Pfad führt leicht bergabwärts. Bei der nächsten Abzweigung lauft ihr nach rechts, der Pfad führt euch ohne Unterbrechung durch einen tolles Waldgebiet.

Bei der folgenden Kreuzung nehmt ihr den nächsten, scharf nach rechts abzweigenden Weg die Steigung hoch. Oben angekommen hab ihr eine weitere Kreuzung. Folgt der Beschilderung der Via Imperialis in westlicher Richtung. Damit befindet Ihr euch auf dem Körzendorfer-Höhenweg. Der Höhenweg ist ein geschotterter Wirtschaftsweg. Er bietet einige tolle Ausblicke in das unten liegende Ahorntal.

Ein Aussichtspunkt auf diesem Weg nennt sich deshalb auch “schöne Aussicht”. Genießt den fortgesetzten Gang durch die schönen Wälder. Ein paar hundert Meter nach dem Funkturm zweigt der Weg nach rechts ab, dann trefft ihr auf die Marter “Alte Andl”, mit angeschlossener Sitzgruppe.

Die alte Andl

Quert den Schotterweg und lauft den schmalen Pfad nach unten. Neben diesem Pfad könnt ihr die Reste eines verwachsenen Hohlweges ausmachen. Dabei soll es sich um den im Mittelalter benutzten Handelsweg Via Imperialis handeln. Der Handelsweg führte bis nach Eger, auf ihr fanden Kaufleute, Pilger, Kriegsheere und Handwerker ihr Fortkommen.

Ihr quert die Straße Glashütten – Volsbach und folgt weiterhin der Beschilderung der Via Imperialis. Nach ein paar Hundert Meter seht ihr wiederum eine Wegkreuzung, nehmt den Abzweig nach rechts und folgt dem Flurweg bis hinein nach Glashütten. Als Sahnehäubchen bietet euch dieser Weg eine schöne Aussicht hinein ins Hummelgau.

Infos zur
Fränkischen Schweiz Wanderung
Start/ZielWanderparkplatz Glashütten
Dies ist eine Rundtour
RouteGlashütten, Lenzweg
Altenhimmel, Glashüttner Forst
Ahorntaler Forst, Körzendorfer Höhenweg,
Via Imperialis, Glashütten
GPX-Track
56 Downloads
DauerMit Pause ca. 2:30 h
Länge12,5 Kilometer
Aufstieg322 Höhenmeter
Abstieg321 Höhenmeter
Höchster Punkt557 Höhenmeter
SchwierigkeitSteigungen, Gefälle
evtl. Rutschgefahr,
Typische Mittelgebirgswanderung
Wegeca. 90% Forst-u. Wirtschaftswege
ca. 3% Pfade
ca. 10% geteerte Straßen
Hinweis zur Verwendung des GPX-Tracks

Bilder der Tour