16. Juli 2024
  • Menü
  • Menü
Nazaré, Trockenfisch

Nazaré-Stockfisch-Trockenfisch

Der Stockfisch von Nazaré

Der Stockfisch von Nazaré

Stöcker, Sardinen, Petermännchen, Dornhaie und Tintenfische

Es handelt sich bei den Fischen um Stockfisch, ein durch Lufttrocknung haltbar gemachter Fisch – vor allem Stöcker, Sardinen, Petermännchen, Dornhaie und Tintenfische werden für den Vorgang bevorzug genutzt.

Vor der Trocknung werden die Eingeweide der Fische entfernt und der Fisch wird entlang der Gräte aufgeschnitten und so halbiert.

Für die Trocknung werden Holzgestelle genutzt, welche im etwa 65° Winkel aufgestellt werden, mit Netz bespannt sind und in die Richtung Süden ausgerichtet sind. Um den wertvollen Fisch vor Möwen zu schützen werden die Rahmen auch von oben mit einem Netz bespannt.

Der Rohfisch wurde in früherer Zeit in Nazaré mit Hilfe kleiner Holzboote im Küstennahen Bereich gefangen. Diese Aktion erforderte die Zusammenarbeit aller Bewohner. Die Holzboote sind – liebevoll restauriert – am Strand von Nazaré zu bestaunen.

Heute kann der Tourist für ein paar Euro eine Handvoll Trockenfisch erwerben. Und sich beim Genuss in eine längst vergangen Zeit zurückversetzt fühlen.

Das trocknen von Fisch ist in Nazaré ein Indiz lokaler Identität. In früherer Zeit war dies die beste Möglichkeit, Fische zu konservieren. Mit dem getrocknetem Fisch konnten Familien ernährt werden und die sonst verderbliche Ware konnte so auch auf den regionalen Märkten verkauft werden.

Stockfisch diente in der Vergangenheit der Versorgung ganzer Schiffsmannschaften und Soldatenheeren. Es kann behauptet werden das erst die Versorgung mit Stockfisch Entdeckungen und Eroberungen möglich gemacht haben.

Der Stockfisch für die Seefahrt, fand auch weite Verbreitung auf dem Festland, erst mit der Trocknung und Konservierung konnte der Fisch in das Inland transportiert werden und dort den Menschen als wertvolle Proteinquelle zur Verfügung gestellt werden.

Stockfisch kann roh verzehrt oder auch gewässert werden. Beim Wässern wird der Fisch mit viel Wasser kühl gestellt. Zwei bis drei Tage später erhält der Fisch eine weichere Konsistenz und kann so weiterverarbeitet werden.

Ein weiterer Bericht aus Nazaré

Nazaré -Wellen beim Forte de São Miguel Arcanjo-Praia do Norte-Portugal

Hinterlasse gerne deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 Kommentare

Cookie Consent mit Real Cookie Banner