13. April 2024
  • Menü
  • Menü
neubuerg home

Glashütten-Zeubachtal-Wiesenttal-Neubürg-Via Imperialis-24 KM-466 HM

Wanderung ab Glashütten durch das Zeubachtal nach Nankendorf u. über der Neubürg zurück

Die Tour ist voller Naturschönheiten, sie streift historische Plätze und ist einfach zu machen

Glashütten-Zeubachtal-Wiesenttal-Neubürg-Via Imperialis
Mühle in Nankendorf

W anderung ab Glashütten, dann durch das Zeubachtal nach Nankendorf, entlang der Wiesent bis zur Via Imperials und über die Neubürg und wieder auf der Via Imperialis zurück. Gleich am Anfang lauft ihr durch das traumhafte, menschenleere Zeubachtal. Im Wald unterhalb der Neubürg findet ihr den Hermanns Brunnen, ein netter Platz um eine kleine Rast einzulegen.

Besonders schön fand ich den Lauf über den Höhenrücken bis hinein nach Nankendorf. Ihr werdet dann in Nankendorf mittels einer Holzbrücke die Wiesent überqueren, dabei könnt ihr ein altes Wasserrad bewundern. Der Weg führt weiter, vorbei an bekannten Kletterfelsen, die sich beim Ortsausgang Nankendorf befinden. Nach einer weiteren Wiesentquerung zieht der Weg hoch in den Wald.

Dort werdet ihr schon bald auf die Via Imperialis treffen, die in Plankenfels beginnt. Auf einem Bergrücken erreicht ihr Wohnsgehaig. In Wohnsgehaig fürt euch der Weg vorbei an dem berühmten 1000jährigen Weißdorn. Besichtigt unbedingt diesen wunderbaren Baum, er befindet sich nur ein paar Meter neben der Wanderroute.

kunst neubuerg
Kunst auf der Neubürg

Dann hoch zur Neubürg, lasst euch dort oben Zeit die tolle Fernsicht zu genießen. Nach dem Abstieg folgt ihr der Fahrstraße in die Richtung Gollenbach. Unten an der Wegkreuzung folgt ihr dann der weiteren Beschilderung der Via Imperialis bis zum Abzweig nach Glashütten.

Nehmt dem Wetter und der Jahreszeit angepasste Kleidung mit. Ein paar Trailrunner genügen bei trockenem Wetter. Bis auf das Bergauflaufen gibt es keine besondere Technik bei dieser Wanderung zu beachten. Einkehrmöglichkeit gibt es nur in Nankendorf, sonst bietet der Weg viele Möglichkeiten um ein Wanderpicknick zu machen.

Das blieb in Erinnerung

  • Der Wanderweg zum Zeubachtal
  • Der Hermannsbrunnen
  • Das Zeubachtal
  • Der Weg nach Nankendorf
  • Die Wiesent
  • Die Via Imperialis
  • Der Tafelberg Neubürg

Die Neubürg – ein Tafelberg mit Geschichte

Wie viele andere Tafelberge der Frankenalb, z.B. das Walberla bei Forchheim oder der Staffelberg bei Lichtenfels, war auch die Neubürg bereits früh besiedelt, wenn vermutlich auch nicht dauerhaft.

Die ersten Siedler entdeckten wohl schon zu Beginn der Jungsteinzeit vor etwa 12.000 Jahren das Plateau der Neubürg für sich. Eine befestigte Höhensiedlung könnte zum Ende der Bronzezeit vor mehr als 3.500 Jahren entstanden sein; doch dürfte es sich dabei eher um eine Fliehburg gehandelt haben.

Für das 6. und 7. Jahrhundert vor Chr. Ist eine keltische Besiedelung durch Funde nachgewiesen. Bis 1415 gab es auf der Neubürg (damals Leinbürg) eine „Burg“, vermutlich jedoch nur ein hölzernes Gebäude. Diese diente unter anderem der Sicherung einer alten Geleitstraße, die von Bamberg über Bayreuth und Creußen nach Eger führte.

Bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts war die Neubürg von einem Eichenwald bewachsen, den man 1806 abholzte, um Kriegsschulden an Frankreich zu bezahlen. Teile der Nordostseite der Neubürg fielen dem Abbau der hellen Kalksteine zum Opfer.

Luftaufnahme Neubürg
Luftaufnahme Neubürg

Quelle: Infotafel auf der Neubürg

Infos zur
Fränkischen Schweiz Wanderung
Start/ZielGlashütten, Wanderparkplatz
Dies ist eine Rundtour
RouteGlashütten, Zeubachtal,
Neußig, Nankendorf,
Wohnsgehaig, Neubürg
GPX-Track
117 Downloads
DauerMit Pause ca. 4:30 h
Länge24,1 Kilometer
Aufstieg466 Höhenmeter
Abstieg466 Höhenmeter
Höchster Punkt586 Höhenmeter
SchwierigkeitTechnisch einfach
Typische Mittelgebirgswanderung
Mittlere Kondition notwendig
Wegeca. 60% Wirtschaftswege
ca. 15% geteerte Straßen
ca. 25% Pfade

Hinweis zur Verwendung des GPS-Tracks

Eine Übersichtskarte

Bilder der Tour

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner